Verein

Vereinsinfo

Der Segelclub Brodenbach - Mosel (SCBM) wurde am 27.März 1965 gegründet. Die ersten Mitglieder machten es sich zur Aufgabe den Segelsport, der durch den Moselstau möglich wurde, den Menschen aus nah und fern nahe zu bringen.

Schon am 07./08. August 1965 fand die erste Wettfahrt für 420er und Moth statt. Zwei 420er und eine Moth im SCBM zogen immer mehr Segelsportler an, und die Mitgliederzahl des SCBM wuchs.
1967 wurde das erste Clubgelände gepachtet und ein Jollenliegeplatz am Brodenbacher Hafen gebaut. In den folgenden Jahren kam ein Clubgelände in Alken an der Moselbrücke hinzu. Hier entstand eine Slipanlage mit Regattamast später ein großes Gerätehaus und Grillplatz.
Jedes Jahr fanden zwei Regatten statt, die gerne von auswärtigen Seglern besucht wurden. Die
Weinleseregatta Ende September ist jedes Jahr eine beliebte Wettfahrt.

1979 wurde der Bau eines Wasserliegeplatzes in Löf für zwölf Segelyachten fertiggestellt. Der SCBM hatte inzwischen Mitglieder aus der weiteren Umgebung, die das Wochenenden mit ihren Yachten auf der schönen Mosel verbrachten.

Die Jugendarbeit begann sehr früh. Es entstand eine Clubflotte, Optimisten, Europe und 420er Jollen, die den Jugendlichen und Mitgliedern zur Verfügung stehen.
Die Segler des SCBM besuchten auswärtige Regatten. Es gab Jugendlager am Laacher See. Der Erwerb eines A– Scheins war möglich, dazu fanden Schulungen und Prüfungen statt.
Das Clubleben war sehr rege. Es gab Schiffstaufen zu feiern, Sommerfeste und Faschingsveranstaltungen, Stammtischrunden in den Winterzeiten und ein geselliger Clubabend.
 

1985 wurde der Wasserliegeplatz in Löf aufgegeben und die SCBM Flotte kam in den Brodenbacher Hafen. Hier verfügt der SCBM über 24 Liegeplätze für Segelyachten und ein Landliegeplatz für 8 Jollen.